Zur Navigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen Zum Fußbereich springen

Theodor Quartier: 388 neue Wohnungen im Märkischen Viertel

Zwischen den bereits bestehenden Gebäuden im Senftenberger Ring hat die GESOBAU sechs neue Wohnhäuser mit insgesamt 388 Wohnungen errichtet. Für den Ensemble-Entwurf wurde die traditionelle Bauweise des Märkischen Viertels berücksichtigt, sodass sich die Neubauten auf eine zurückhaltend moderne Weise in das architektonische Erscheinungsbild des Viertels einfügen. Mit den neuen Wohnhäusern wurde ein attraktives Wohnquartier verwirklicht, das durch seine harmonisch aufeinander abgestimmte Gestaltung eine eigene Identität entwickelt. Das Gebäudeensemble wird zentral vom Senftenberger Ring erschlossen.

Bei den sechs Gebäuden handelt es sich um paarweise angeordnete drei- (plus Staffelgeschoss), sieben- und achtgeschossige Häuser. Die Umgebung der Häuser ist geprägt durch gemeinschaftliche Begegnungsräume auf einem Campus-ähnlichen Areal. Insgesamt sind mehrere Spiel- und Sportbereiche geplant, die Bewegungsmöglichkeiten für alle bieten: vom Kleinkind bis ins hohe Erwachsenenalter. Zudem ist eine Kindertagesstätte für bis zu 120 Kinder mit großzügigem Außenbereich vorgesehen.

Auch das Wohnen in den Gebäuden ist generationenübergreifend angelegt. Auf dem Gelände entstehen insgesamt 50 barrierefreie Senior*innenwohnungen, von denen fünf zur uneingeschränkten Rollstuhlnutzung ausgelegt sind. Es handelt sich bei den Senior*innenwohnungen um 1- bis 3-Zimmer-Wohnungen. Daneben entsteht auf dem Gelände eine Mischung aus aus 1- bis 5-Zimmer-Wohnungen.

Es sind Abstellflächen für Fahrräder, Rollatoren und Kinderwagen eingeplant. Durch die Lage mitten im Märkischen Viertel sind Orte für den täglichen Bedarf wie Ladenzeilen, Arztzentren oder Parks gut zu erreichen, teilweise fußläufig.

Bei diesem Projekt arbeitet die GESOBAU AG als Bauherrin zusammen mit der mib märkische ingenieur bau GmbH als Generalübernehmer und den Architekturbüros Arnold und Gladisch Gesellschaft von Architekten mbH und DMSW Architekten Partnerschaft mbB als Generalplaner. Der Baubeginn ist im Frühjahr 2019 erfolgt, Bauende war im Winter 2020/2021.


Musterwohnung

Wohnungsmix

Auf dem Gelände Senftenberger Ring 45-47c entstehen 388 Wohnungen und eine Kindertagesstätte. 60 % der Wohnungen werden als geförderte Wohnungen zu Nettokaltmieten ab 6,50 €/m² vermietet. Für die Anmietung einer geförderten Wohnung ist ein Wohnberechtigungsschein erforderlich.

FREIFINANZIERTE WOHNUNGEN

1-Zimmer-Wohnungen

48 Wohnungen

37 - 46 m²

2-Zimmer-Wohnungen

45 Wohnungen

46 - 54 m²

3-Zimmer-Wohnungen

12 Wohnungen

70 - 73 m²

4-Zimmer-Wohnungen

38 Wohnungen

82 - 93 m²

5-Zimmer-Wohnungen

11 Wohnungen

93 - 103 m²

GEFÖRDERTE WOHNUNGEN (WBS-NACHWEIS ERFORDERLICH)

1-Zimmer-Wohnungen

85 Wohnungen

39 - 47 m²

2-Zimmer-Wohnungen

74 Wohnungen

46 - 54 m²

3-Zimmer-Wohnungen

29 Wohnungen

71 - 74 m²

4-Zimmer-Wohnungen

31 Wohnungen

82 - 84 m²

5-Zimmer-Wohnungen

15 Wohnungen

93 - 94 m²


Daten & Fakten

Adresse

Senftenberger Ring 45, 45A, 45B, 47, 47A, 47B, 47C

13435 Berlin-Reinickendorf im Märkischen Viertel

Bauherrin

GESOBAU AG

Grundstücksfläche / Wohnfläche

23.623 m² / rd. 22.890 m²

Wohnungen

388

Energiestandard

EnEV 2014, KfW 55

Fassade/

Wärmedämmung

Mineralische Dämmung (WDVS)

Baubeginn / Bauende

Frühjahr 2019 / Winter 2020/21


Bildergalerie

Grundsteinlegung

Baufortschritt

Informationen zum Neubauprojekt drucken